Mit Blick auf die steigenden Infektionszahlen hat sich der Krisenstab getroffen und u.a. folgendes beschlossen:
Für den Besuch der Gottesdienste gilt die 3G-Regel. Die medizinische Maske ist durchgehend zu tragen, der Gemeindegesang wird wieder eingeschränkt. Für die Kirchen ist eine maximale Besucherzahl festgelegt worden. Wird diese Zahl erreicht, müssen weitere Besucher leider abgewiesen werden. Alle Gottesdienstbesucher bitten wir sehr darum, die Abstände einzuhalten und die Regelungen zu befolgen. Danke!
Für alle Veranstaltungen gilt die dringende Empfehlung zu überprüfen, ob sie (in Präsenz) stattfinden müssen. In den Gemeindeheimen gilt die 2G-Regel, das durchgehende Tragen einer medizinischen Maske wird angeraten (auch am Sitzplatz). Bei Veranstaltungen mit Bewirtung gilt die 2G+ Regel (geimpft, genesen und zusätzlich getestet). Bei Chorproben muss mindestens eine medizinische Maske getragen werden. Die Masken können abgelegt werden, wenn alle Teilnehmenden die 2G+ Regeln erfüllen oder man unter 2G-Regel im Kirchenraum probt. Unter den Konditionen von 2G+ ist auch Chorgesang in den Gottesdiensten ohne Maske möglich; der Abstand des Chores zu den Messbesucher ist zu wahren.
Alle aktuellen Regelungen können Sie auf der Homepage der Pfarrei unter www.psfb.de nachlesen.